Gladbach News
Bundesliga News

Bundesliga: Fohlen verlieren mit 1:2 gegen den RB Leipzig

Borussia Mönchengladbach musste sich am 21. Spieltag der Fußball Bundesliga im heimischen Borussia-Park mit 1:2 gegen den RB Leipzig geschlagen gegeben. Durch die Niederlage sind die Fohlen auf den 11. Rang in der Tabelle abgerutscht.

Drei Tage nach der bitteren 0:1-Niederlage im Hinspiel der Europa League-Zwischenrunde hat Borussia Mönchengladbach heute direkt die nächste Heimpleite kassiert. Die Fohlen mussten sich am 21. Spieltag in der Fußball Bundesliga mit 1:2 gegen den RB Leipzig geschlagen geben. Die Fohlen-Fans protestierten mit dem Anpfiff des Spiels friedlich gegen die Vereinspolitik von RB Leipzig, indem sie die ersten 19 Minuten der Partie schweigend verbrachten. Die Zahl 19 bezieht sich auf Borussias Gründungsjahr 1900.

Vor rd. 51.200 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Borussia-Park brachte Emil Forsberg die Gäste aus Leipzig in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. In der 45. vergab Thorgan Hazard die große Chance zum 1:1-Ausgleich, der Belgier scheiterte vom Elfmeterpunkt. RB-Verteidiger Marvin Compper hatte zuvor Lars Stindl im eigenem Strafraum gefoult.

Kurz nach dem Seitenwechsel (55.) erhöhte Timo Werner auf 2:0 für die Gastgeber. Gladbach drängte in den Schlussphase nochmals auf den Anschlusstreffer, dieser fiel in der 81. Minute durch Jannik Vestergaard. Doch am Ende blieb es bei der knappen 1:2-Pleite für die Borussia. Für Dieter Hecking war es nach drei unbesiegten Spielen die erste Niederlage in der Bundesliga als Gladbach-Trainer. Dieser zeigte sich nach dem Spiel sichtilich enttäuscht: „Leipzig war nicht besser, sie waren effektiver. Wir müssen einfach zwingender werden.“

Durch die Niederlage sind die Fohlen auf den 11. Platz in der Tabelle abgerutscht. Am nächsten Sonntag muss Gladbach auswärts beim FC Ingolstadt 04 ran, unter der Woche steht noch das Rückspiel in der Europa League-Zwischenrunde in Italien gegen den AC Florenz an.